Donnerstag, 26 Juli 2018 15:18

Sommer und Wasser gehören untrennbar zusammen!

Erfrischung im Pool Erfrischung im Pool Ausseer Wassermann

Sommer und Wasser

Das Wasser und der Sommer sind eigentlich untrennbar. Haben wir tatsächlich Sommerwetter, was wir in den letzten Tagen nicht gerade behaupten konnten, dann sehnen wir uns nach einem kühlen Getränk und nach Möglichkeit nach etwas Nassem zum Baden oder zumindest nach einer erfrischenden Dusche. Wenn der Sommer auf sich warten lässt und der Himmel weint, dann brauchen wir kein Schwimmbad und keinen Pool, da gibt es dann eine natürlich Regendusche und mancher Orts, wo das Wasser dann zu viel wird, kommt die Feuerwehr zum Einsatz, wegen Überflutungen, Hangrutschungen etc.

Sonnenschein oder Regenwetter 

Also egal, welchen Sommer wir haben, Wasser kommt immer vorl. Da wir Menschen überall unsere Finger im Spiel haben, und viele Flächen verbauen und versiegeln, kann das vom Himmel kommende Wasser nicht mehr versickern und es kommt da und dort zu Überschwemmungen, was ja nirgends angenehm ist. Egal ob nur der kleine Garten überschwemmt wird, nur ein paar Zentimeter im Keller stehen oder ob ganze Hänge abrutschen, winzig kleine Bäche zur reißenden Flut werden oder gar ganze Dörfer zum  Katastrophengebiet erklärt werden müssen. 
Wasser kann also Lebensretter sein, wenn wir Durst leiden und in der sengenden Hitze endlich ein Bächlein entdecken, ist das mehr als eine Riesenfreude, das hat die/der eine oder andere von euch vielleicht schon am eigenen Leib erlebt. Es kann schon sein, dass man zu einer Wanderung aufbricht, ohne genügend Flüssigkeit im Gepäck, oder im Urlaub möchte man nur einen kleinen Spaziergang machen und dann dauert es doch länger als gedacht und die ungewohnte Hitze, samt der Nervosität "wie weit wird es noch sein?",bringt einem ordentlich ins Schwitzen. 
 
Allein beim Urlaubsantritt ist es schon sinnvoll an Wasser zu denken, wer weiß wie lange die Anreise in den Süden dauert, so mancher ist schon etwas länger im Stau gestanden und war froh über eine Flasche Wasser im Gepäck. 
Wie herrlich ist doch die Abkühlung im Wasser, nach einer schönen Wanderung oder einem Sonnenbad am Strand. Wie viel Spaß kann man im  oder am Wasser haben, egal ob Kindern beim Plantschen, beim Sprungturm bauen, beim Tauchen und Schnorcheln oder beim Wassersport mit Surfbrett oder Segelboot. Schön anzuschauen sind auch die Fliegenfischer, wenn Sie in ihren hohen Stiefeln im Wasser stehen und ganz graziös ihre Angel auswerfen, oder die beruhigenden Fischer am Strand die eine Ewigkeit sitzen und eigentlich passiert lange gar nichts - Entspannung pur bis, ja bis dann der Moment kommt, und es beißt ein Fisch an.  
Die negative Seite vom Wasser, wenn es brausend und bedrohlich daher kommt und alles mitreißt was sich in den Weg stellt. Wenn Keller überflutet und die Erde in Hanglagen durchweicht wird, kennen wir allzu gut aus den Nachrichten oder musste gar selber schon erlebt werden. 
 

Wasser hat viele "Gesichter"

 
Das Wasser hat also ganz viele Facetten und doch wissen wir immer noch nicht alles über das Phänomen Wasser. Und wie der Wasserpionier Viktor Schauberger (1885-1958) meinte, wird es auch sehr schwierig werden, das Wasser zu erforschen, da man nur sein Leiche im Labor untersuchen könnte.
Genau wie bei unserem Gehirn, das auch noch nicht restlos erforscht ist, und so manche wissenschaftliche These musst aufgrund neuer Erkenntnisse widerrufen werden. 
 
Für unsere Gesundheit ist Wasser auf jeden Fall unerlässlich, ganz egal ob zur Körperhygiene,  zum Abkühlen oder um seinen Flüssigkeitshaushalt aufrecht zu erhalten. Je höher die Qualität des Wassers, je besser für unseren Körper und unseren Organismus. Und was könnte schon besser sein, als Quellwasser mit einem "hohen Ordnungszustand" und das kann man jetzt, mittels Implosionsverwirbelung,  auch bei seinem ganz normalen Leitungswasser erreichen. Zum Beispiel haben wir in Österreich und auch in vielen Teilen Deutschlands ein sehr gutes Leitungswasser, die Kommunen werden ständig überprüft, damit unser Wasser den entsprechenden Kriterien entspricht. Leider schmeckt es aber nicht überall so gut, als käme es gerade aus einer Quelle, das hat verschiedene Gründe, meist ist es auf die technische Bearbeitung und den langen Wegen bis zu uns ins Haus zurückzuführen. 
Mit dem AKVOMED in ihrer Wasserleitung geben sie dem Wasser wieder den ursprünglichen Ordnungszustand zurück und als tollen Nebeneffekt, gibt es im ganzen Haus, sowie in den Leitungen so gut wie keine Kalkablagerungen mehr. Außerdem schonen wir die Umwelt, wenn wir das Wasser aus der Leitung trinken, da die unzähligen Plastikflaschen nicht am Müll landen, nebenbei tun wir unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden Gutes!

Sie möchten mehr darüber wissen 

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten kontaktieren Sie uns!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -
 
 

Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen.  

Ihr Ausseer Wassermann

Zum Thema Wasser, Wasserbelebung und Memoryeffekt des Wassers sowie zu alternativen Heilmethoden gibt es viele verschiedene Ansichten und Meinungen, der Blog des Ausseer Wassermann soll lediglich eine Anregung sein, um sich über unser wichtigstes Gut das Wasser, sowie um die Gesundheit und unsere Natur Gedanken zu machen.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler