Freitag, 12 April 2019 09:05

Frühlingsputz mit aktiviertem Wasser

Belebtes Wasser aus dem Wasserhahn Belebtes Wasser aus dem Wasserhahn pixapay

Der Frühling ist endlich da!

Der Frühling ist nun endlich auch bei uns im Ausseerland ins Land gezogen und wir alle freuen uns, dass die Temperaturen steigen. Der Garten wird aufgeräumt, das ist in diesem Frühling ganz besonders wichtig und intensiv, denn der starke Winter hat seine Spuren hinterlassen. Wie sieht es aber mit dem Frühlingsputz im Haus aus? Viele Menschen meinen das ist in der heutigen Zeit nicht mehr notwendig, wir putzen ja sowieso das ganz Jahr über und halten alles rein und sauber. Ja, auch ich war lange Zeit dieser Meinung, was soll ich denn mehr als putzen und aufräumen. Aber ich denke es geht hier um mehr. Beim Frühjahrsputz sollten wir wir auch in die hinterste Ecke des Schrankes und in den letzten Winkel des Hauses und wir sollten dort nicht nur den Staub entfernen sondern auch alles was sich dort in der letzten Zeit so alles angesammelt hat. Das große Aufräumen und Ausmisten ist ja jetzt besonders in.
 

Tipps zum Aufräumen und Ausmisten 

Seit die Weltbestseller von Marie Kondo auch in unseren Buchregalen zu finden sind, ist das Entrümpeln wieder mehr als in.  Marie Kondo arbeitet als selbstständige Beraterin für Aufräumen und Ordnung, sie hat nach ihrem Studium die "Kon-Mari-Methode" entwickelt und in zahlreichen Büchern der Welt zugänglich gemacht. Es gibt aber auch noch zahlreiche andere Bücher und Tipps, wie das Aufräumen klappt. 
Hier findest du 10 goldene Regeln zum aufräumen und entrümpeln, einfach gratis herunterladen und los geht´s. 

Uihh, ertappt?

 
Uih, habe ich dich jetzt ertappt? Ja jeder hat so seine Ecken und Plätze wo so allerhand abgelagert wird, denn man könnte ja das eine oder andere noch brauchen, braucht es aber sicherlich eh nicht mehr. 
Dasselbe gilt für den Kleiderschrank, wenn du etwas in Vorjahr nicht angezogen hast, ist es eher unwahrscheinlich, dass du es in dieser Saison trägst. Ein guter Tipp, hänge deine Kleider im Schrank mit der Bügelöffnung nach vorne hinein, erst wenn du es angezogen hast, hängst du es wieder richtig hinein. So hast du eine gute Übersicht, was du getragen hast und was nicht.  Kleider nicht mehr getragen werden können für einen sozialen Zweck gespendet werden, schau ob es in deiner Nähe eine Kleidersammelstelle gibt. Die Caritas betreibt vielerorts CARLA- Läden, es gibt aber auch Tauschmärkte und Tauschbörsen, wo alte Kleider sogar noch etwas Geld in die Börse bringen oder andere Tauschobjekte. Du kannst auch einen Hausflohmarkt oder eine Tauschparty organisieren, wo du mit Freundinnen nicht mehr getragenes austauscht. Jede von uns kennt dass, selber hat man sich schon sattgesehen, aber einer Freundin hat dieser Teil immer so gut gefallen, die möchte das vielleicht haben. 
 
Du wirst sehen, welch befreiendes Gefühl es ist, wenn du die hintersten Ecken aufräumst und sauber machst, dich von nicht gebrauchten Dingen loslöst und überall wieder Ordnung herrscht. Denn es heißt ja so schön, so im Innen wie im Außen. Und wenn im Außen keine Ordnung herrscht, wie soll es dann in deinem Inneren herrschen. 
Lass Dinge los, die du nicht mehr brauchst, im realen Leben genauso wie in deiner Gedankenwelt. Jetzt im Frühling ist dazu die richtige Zeit, auch die Fastenzeit wurde nicht umsonst gewählt, es muss aber nicht die Zeit von Aschermittwoch bis Ostersamstag sein, faste wann immer du dafür bereit bist und wo immer du dich einschränken möchtest, das kann beim Essen genauso sein, wie Fernsehfasten, Handyfasten oder mal Abstand von den "Socialen Medien" zu nehmen. Manchmal kann es auch ganz gut sein, Abstand von gewissen Menschen zu nehmen, wo man erkennt, dass sie einem nicht guttun. Dies hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern in vielen Fällen mit Selbstfürsorge - Tue dir selber etwas gutes! 
 
In der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) entspricht der Frühling dem Element Holz. Alles sprießt, die Bäume und Blumen werden mit neuer Kraft versorgt, die Natur expandiert sozusagen. Dem Element Holz sind die Organe Leber und die Gallenblase zugeordnet. Die Leber wird, in der Literatur sehr oft als unser "General" beschrieben, der für Angriff und Verteidigung zu sorgen hat. Die Leberenergie sorgt dafür, dass  genügend Qi (Lebensenergie) und Blut in unserem Körper fließen. Eine gute Leberenergie versorgt uns mit Weitblick und wir haben einen guten Überblick, lässt und neues sehen und kreativ sein. Außerdem versorgt die Leber unsere Sehnen und Muskeln, bekommst du sehr schnell einen Muskelkater, wäre das ein Hinweis auf eine schwache Leberenergie. Hier kann ich dir auch den CADUMED Notfallstift ans Herz legen, mit diesem kannst du kleine Verletzungen und Beschwerden rasch beheben. 
Gerade jetzt im Frühling - macht es also Sinn, seine Leber zu stärken, denn sie ist die Dirigentin unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens. Iss viel grünes, wie Bärlauch, Spinat, frischen Zwiebel aber auch Äpfel, Stangensellerie oder Zitronen sind gut für die Leberenergie. Trinke bereits am Morgen nach dem Aufstehen ein Glas lauwarmes, am besten aktiviertes Wasser und dann tagsüber immer in kleinen Schlucken 1-2 Liter, damit unterstützt du die Leber bei ihrer Entgiftungsaufgabe.
 
Aktiviertes, belebtes Wasser bekommst ganz einfach aus deiner Wasserleitung, schau dir auf unserer Homepage www.aussseer-wassermann.at die verschiedenen Möglichkeiten an, wie du deinem Wasser, welches durch den langen Weg und die Behandlung in den Wasserwerken viel an Energie und "Qualität" verloren hat, wieder die natürliche Quellwasserfrische zuführen kannst. 
Außerdem hat es den Vorteil, dass es Putz- und Waschmittel besser aufnehmen kann, Sie brauchen also weniger davon und schonen damit nicht nur die Umwelt und Ihren Geldbeutel sondern auch Ihre Haut. 
 

Also viel Freude beim Frühlingsputz im Innen, wie im Außen

und nicht vergessen, auf´s Wasser trinken!

 

Ihr Ausseer Wassermann