Montag, 15 Juli 2019 14:55

Einfach mal zum Nachdenken!

undecidedWeißt du, wie viel Wasser wir so verbrauchen?

  • Im Durchschnitt verbraucht jede Österreicherin und jeder Österreicher 150-200 Liter pro Tag. Das ist gar nicht so wenig oder?
  • Davon brauchen wir aber nur einen kleinen Bruchteil zum direkten unmittelbaren Genuss.
  • Den größten Teil des Wassers verbrauchen wir für unser alltägliche Leben, wie zum Waschen, putzen und kochen und auch unsere Blumen wollen etwas davon.
  • Denke nur daran, der WC-Besuch ist meist das erste am Morgen und das letzte was du vor dem Schlafen gehen machst und da sind bei einer Klospülung ganz schnell mal 10 Liter Wasser im Kanal.
  • Für ein Vollbad werden schon mal so an die 200 Liter Wasser benötigt, je nach Wannengröße.
  • Weltweit gibt es 50 Staaten, die unter chronischen Wassermangel leiden. Diese Menschen haben oft nicht mal 25 Liter pro Person und Tag zur Verfügung. Für uns undenkbar.
  • Und obwohl wir in unseren Breiten noch genug Niederschläge und daher Wasservorräte haben, sollten wir doch sorgsam damit umgehen. Hol dir den Wassermannreport - hier geht´s zum E-Book

 

Viel Spass beim Lesen! 

Dein Ausseer Wassermann

Sonntag, 14 Juli 2019 14:27

Haus Anna Plochl setzt auch beim Wasser auf höchste Qualität

Neu eröffnetes Haus, wie ein zweites Zuhause

Das Haus Anna Plochl, ein kleines, aber feines Bed & Breakfast, wurde gerade erst neu eröffnet und befindet sich im Zentrum von Bad Aussee. Im Sinne von Anna Plochl, der Namensgeberin des Hauses, wurde die Villa aus dem 19. Jahrhundert liebevoll renoviert und gestaltet. Die Philosophie der Gastgeberin Bettina Grieshofer, ist, du sollst im Haus Anna Plochl, wie bei "Anna´s Familie", ein zweites Zuhause finden. Und wo gelingt das besser als in der Mitte Österreichs, im wunderschönen Ausseerland.

Qualität wird hier groß geschrieben 

Was gehört dazu, dass man sich Zuhause fühlt? Natürlich der ganze Rahmen, wie eine schöne Umgebung, gute Luft, nette Menschen und ein schönes Haus. Und das ist der Gastgeberin Bettina Grieshofer bestens gelungen. Mit viel Geschmack und Einfühlungsvermögen wurde das Haus renoviert und eingerichtet. Die Stimmigkeit von altem und neuem, die vielen kleinen Details auf die besonderer Wert gelegt wurde, strahlt eine Gemütlichkeit aus, man würde am liebsten gar nicht mehr gehen. Es ist also gelungen, sich Zuhause zu fühlen. 

Um den Gästen nicht nur das Ambiente und die Atmosphäre eines Urlaubs bei Anna Plochl zu vermitteln, wird im Haus auch auf die Qualität des gesamten Angebotes geachtet. Das Duschbad Anna Plochl wurde extra für die Gäste des Hauses kreiert, die Zutaten für das Frühstück stammen aus dem Steirischen Salzkammergut und auch beim Wasser setzt man auf eine Einzigartigkeit!  

Das besondere Wasser 

Auch beim Wasser wird auf eine besondere Qualität gesetzt. Das Wasser im Haus Anna Plochl wird durch die Technologie des Ausseer Wassermann extra aktiviert und mit der Heilkraft der Narzisse informiert, dieses besondere Erlebnis spüren sie beim Trinken gleichermaßen, wie beim Duschen.

Obwohl die Narzisse, für die das Ausseerland ja sehr bekannt ist, eher auf sauren Wiesen wächst und weder von den Tieren noch von den Bauern besonders geliebt wird, dienst sie uns doch auch als Heilpflanze. Wegen ihrer Giftigkeit, kommt sie nur in geringer Dosierung zum Einsatz und zwar in der Homöopathie, wie eben hier als Botenstoff im BIO-TRANSMITTER des Ausseer Wassermann. 

Die häufigste Anwendung findet die Narzisse in homöopathischen Tropfen, die eine heilsame Wirkung bei Asthma, Schnupfen und Bronchitis versprechen. Aber auch auf die Psyche soll sie einen positiven Einfluss haben, sie fördert unter anderem die Lebensfreude, den Frohsinn und unterstützt das nachhaltige Denken und Handeln. Was würde also besser zum Haus Anna Plochl passen, als die Schwingung der Narzisse. 

Das Wasser im ganzen Haus wird durch die Technologie des Ausseer Wassermann aktiviert und veredelt. Das Wasser schmeckt wie frisches Quellwasser und ist angenehm auf der Haut, außerdem gibt es im ganzen Haus so gut wie keine Kalkablagerungen mehr. Wasch und - und Reinigungsmittel können sparsamer dosiert werden, das die Wirkung durch aktiviertes Wasser verstärkt wird - also eine nachhaltige Investition auch für unsere Umwelt und nebenbei noch heilsam für Körper und Geist. 

Aber nicht nur als Übernachtungsgast kommen Sie in den Genuss des aktivierten, veredelten Wassers - schauen Sie doch mal beim Fünf-Uhr-Tee vorbei, neben guter Musik gibt es jeden Freitag im Sommer, verschiedene Wein-, Bier- und Ginverkostungen und dazu bekommen Sie sicherlich auch ein Glas aktiviertes, veredeltes Wasser!  

Also auf ins Ausseerland - das schöne Haus und die Natur geniessen

und gleich Information über die Technologie des Ausseer Wassermann mitnehmen!

Ihr Ausseer Wassermann 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag, 14 Juli 2019 13:54

Neu- Ausseer Wassermann bei "Kauf dahoam"

NEU im Kauf dahoam

Neu - nun kannst du die Produkte vom Ausseer Wassermann auch bei "Kauf dahoam" erwerben. Du kannst im Geschäft mitten in Gmunden vorbeischauen oder auch im Online-Shop www.kaufdahoam.at. Ein Besuch im Geschäft in Gmunden,  das kann ich nur empfehlen, die Vielfalt an heimischen Produkten, die du dort erwerben kannst ist unbeschreiblich, das musst du selber erleben. Ein riesengroßes Sortiment an unterschiedlichsten Produkten wird in zwei Geschäftsräumen präsentiert und du bekommst kompetente & freundliche Unterstützung bei deinem Einkauf. Wenn du ganz nett fragst, vielleicht auch eine Kostprobe aktiviertes Wasser ;)
Freitag, 12 April 2019 09:05

Frühlingsputz mit aktiviertem Wasser

Der Frühling ist endlich da!

Der Frühling ist nun endlich auch bei uns im Ausseerland ins Land gezogen und wir alle freuen uns, dass die Temperaturen steigen. Der Garten wird aufgeräumt, das ist in diesem Frühling ganz besonders wichtig und intensiv, denn der starke Winter hat seine Spuren hinterlassen. Wie sieht es aber mit dem Frühlingsputz im Haus aus? Viele Menschen meinen das ist in der heutigen Zeit nicht mehr notwendig, wir putzen ja sowieso das ganz Jahr über und halten alles rein und sauber. Ja, auch ich war lange Zeit dieser Meinung, was soll ich denn mehr als putzen und aufräumen. Aber ich denke es geht hier um mehr. Beim Frühjahrsputz sollten wir wir auch in die hinterste Ecke des Schrankes und in den letzten Winkel des Hauses und wir sollten dort nicht nur den Staub entfernen sondern auch alles was sich dort in der letzten Zeit so alles angesammelt hat. Das große Aufräumen und Ausmisten ist ja jetzt besonders in.
 

Tipps zum Aufräumen und Ausmisten 

Seit die Weltbestseller von Marie Kondo auch in unseren Buchregalen zu finden sind, ist das Entrümpeln wieder mehr als in.  Marie Kondo arbeitet als selbstständige Beraterin für Aufräumen und Ordnung, sie hat nach ihrem Studium die "Kon-Mari-Methode" entwickelt und in zahlreichen Büchern der Welt zugänglich gemacht. Es gibt aber auch noch zahlreiche andere Bücher und Tipps, wie das Aufräumen klappt. 
Hier findest du 10 goldene Regeln zum aufräumen und entrümpeln, einfach gratis herunterladen und los geht´s. 

Uihh, ertappt?

 
Uih, habe ich dich jetzt ertappt? Ja jeder hat so seine Ecken und Plätze wo so allerhand abgelagert wird, denn man könnte ja das eine oder andere noch brauchen, braucht es aber sicherlich eh nicht mehr. 
Dasselbe gilt für den Kleiderschrank, wenn du etwas in Vorjahr nicht angezogen hast, ist es eher unwahrscheinlich, dass du es in dieser Saison trägst. Ein guter Tipp, hänge deine Kleider im Schrank mit der Bügelöffnung nach vorne hinein, erst wenn du es angezogen hast, hängst du es wieder richtig hinein. So hast du eine gute Übersicht, was du getragen hast und was nicht.  Kleider nicht mehr getragen werden können für einen sozialen Zweck gespendet werden, schau ob es in deiner Nähe eine Kleidersammelstelle gibt. Die Caritas betreibt vielerorts CARLA- Läden, es gibt aber auch Tauschmärkte und Tauschbörsen, wo alte Kleider sogar noch etwas Geld in die Börse bringen oder andere Tauschobjekte. Du kannst auch einen Hausflohmarkt oder eine Tauschparty organisieren, wo du mit Freundinnen nicht mehr getragenes austauscht. Jede von uns kennt dass, selber hat man sich schon sattgesehen, aber einer Freundin hat dieser Teil immer so gut gefallen, die möchte das vielleicht haben. 
 
Du wirst sehen, welch befreiendes Gefühl es ist, wenn du die hintersten Ecken aufräumst und sauber machst, dich von nicht gebrauchten Dingen loslöst und überall wieder Ordnung herrscht. Denn es heißt ja so schön, so im Innen wie im Außen. Und wenn im Außen keine Ordnung herrscht, wie soll es dann in deinem Inneren herrschen. 
Lass Dinge los, die du nicht mehr brauchst, im realen Leben genauso wie in deiner Gedankenwelt. Jetzt im Frühling ist dazu die richtige Zeit, auch die Fastenzeit wurde nicht umsonst gewählt, es muss aber nicht die Zeit von Aschermittwoch bis Ostersamstag sein, faste wann immer du dafür bereit bist und wo immer du dich einschränken möchtest, das kann beim Essen genauso sein, wie Fernsehfasten, Handyfasten oder mal Abstand von den "Socialen Medien" zu nehmen. Manchmal kann es auch ganz gut sein, Abstand von gewissen Menschen zu nehmen, wo man erkennt, dass sie einem nicht guttun. Dies hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern in vielen Fällen mit Selbstfürsorge - Tue dir selber etwas gutes! 
 
In der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) entspricht der Frühling dem Element Holz. Alles sprießt, die Bäume und Blumen werden mit neuer Kraft versorgt, die Natur expandiert sozusagen. Dem Element Holz sind die Organe Leber und die Gallenblase zugeordnet. Die Leber wird, in der Literatur sehr oft als unser "General" beschrieben, der für Angriff und Verteidigung zu sorgen hat. Die Leberenergie sorgt dafür, dass  genügend Qi (Lebensenergie) und Blut in unserem Körper fließen. Eine gute Leberenergie versorgt uns mit Weitblick und wir haben einen guten Überblick, lässt und neues sehen und kreativ sein. Außerdem versorgt die Leber unsere Sehnen und Muskeln, bekommst du sehr schnell einen Muskelkater, wäre das ein Hinweis auf eine schwache Leberenergie. Hier kann ich dir auch den CADUMED Notfallstift ans Herz legen, mit diesem kannst du kleine Verletzungen und Beschwerden rasch beheben. 
Gerade jetzt im Frühling - macht es also Sinn, seine Leber zu stärken, denn sie ist die Dirigentin unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens. Iss viel grünes, wie Bärlauch, Spinat, frischen Zwiebel aber auch Äpfel, Stangensellerie oder Zitronen sind gut für die Leberenergie. Trinke bereits am Morgen nach dem Aufstehen ein Glas lauwarmes, am besten aktiviertes Wasser und dann tagsüber immer in kleinen Schlucken 1-2 Liter, damit unterstützt du die Leber bei ihrer Entgiftungsaufgabe.
 
Aktiviertes, belebtes Wasser bekommst ganz einfach aus deiner Wasserleitung, schau dir auf unserer Homepage www.aussseer-wassermann.at die verschiedenen Möglichkeiten an, wie du deinem Wasser, welches durch den langen Weg und die Behandlung in den Wasserwerken viel an Energie und "Qualität" verloren hat, wieder die natürliche Quellwasserfrische zuführen kannst. 
Außerdem hat es den Vorteil, dass es Putz- und Waschmittel besser aufnehmen kann, Sie brauchen also weniger davon und schonen damit nicht nur die Umwelt und Ihren Geldbeutel sondern auch Ihre Haut. 
 

Also viel Freude beim Frühlingsputz im Innen, wie im Außen

und nicht vergessen, auf´s Wasser trinken!

 

Ihr Ausseer Wassermann

 
 
Mittwoch, 19 Dezember 2018 16:24

Fröhliche Weihnacht

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Für uns als Familie gab es in diesem Jahr viele Hochs und wie es im Leben so ist, auch einschneidende nicht so schöne Ereignisse. Neben der Geburt unseres ersten Enkels, das wohl das Highlight des Jahres war, mussten wir uns leider auch von zwei geliebten Menschen unserer Familie verabschieden.  Aber so ist das Leben eben, ein Geben und Nehmen, Sonne und Schatten, hell und dunkel, Tag und Nacht. 

Geschäftlich dürfen wir dem Chef des Ausseer Wassermann zu 15 Jahre Selbstständigkeit gratulieren! Und in unserer Manufaktur sind nach vielen Stunden forschen und testen, gemeinsam mit Chlodwig Haslebner vom LUMA Gesundheitsteam, zwei neue Produkte entstanden. Wir waren auch wieder auf verschiedenen Ausstellungen und Messen vertreten und konnten interessante Menschen kennen lernen. Alles in allem ein erfolgreiches, interessantes Jahr. Wir bedanken uns bei unseren Kunden und KundInnen, sowie bei unseren Geschäftspartner für das Vertrauen im vergangenen Jahr. 

Donnerstag, 26 Juli 2018 15:18

Sommer und Wasser gehören untrennbar zusammen!

Sommer und Wasser

Das Wasser und der Sommer sind eigentlich untrennbar. Haben wir tatsächlich Sommerwetter, was wir in den letzten Tagen nicht gerade behaupten konnten, dann sehnen wir uns nach einem kühlen Getränk und nach der Möglichkeit nach etwas Nassem zum Baden oder zumindest nach einer erfrischenden Dusche. Wenn der Sommer auf sich warten lässt und der Himmel weint, dann brauchen wir kein Schwimmbad und keinen Pool, da gibt es dann eine natürlich Regendusche und mancher Orts, wo das Wasser dann zu viel wird, kommt die Feuerwehr zum Einsatz, wegen Überflutungen, Hangrutschungen etc.

Donnerstag, 17 Mai 2018 09:26

Gesundes Haar im Friseurstudio Judith - NEUES

Das Friseurstudio Judith in Bad Aussee nutzt die Kraft des Ausseer Wassermanns für die Haargesundheit.

Wohlfühlen beginnt im Kopf – und im Friseurstudio Judith jetzt auch am Kopf, durch das belebte Wasser vom Ausseer Wassermann. Das Friseurstudio Judith in Draxl, Bad Aussee, legt größten Wert darauf, ökologisch zu arbeiten. Hier werden Haare gepflegt unter besonderer Rücksichtnahme auf Natur und Umwelt. Jetzt nutzt Judith Mayer auch die Kraft des Ausseer Wassermann. Das belebte Wasser ist besonders schonend für das Haar und ermöglicht eine noch sparsamere Nutzung von Pflegeprodukten.

Dienstag, 24 April 2018 19:02

Frühlingsputz - umweltverträglich!

Juhu der Frühling ist da, die Temperaturen stiegen in den letzten letzten Tagen ja schon in sommerliche Höhen, aber der Frühjahrsputz ist noch nicht erledigt? Na dann ran an das Putzzeug, Mülleimer und Wasser richten und los geht´s, denn im Frühling sollte neben unserem Körper und unserem Geist auch das Haus so richtig sauber gemacht werden. Unseren Körper reinigen wir mit einer Fastenkur, dann kann sich unsere Leber wieder gut erholen, denn die ist für unser besonders wichtig - das interessiert dich, dann lies beim Blog der Ausseer LebensSchmiede nach und erfahre mehr. Es ist nämlich ziemlich erschreckend, wie viel Müll wir unserem Körper, vor allem unserem Magen und unserer Leber eigentlich zutrauen.
Seite 1 von 6