Lebendiges Wasser als Erfolgsfaktor

Belebtes Wasser wird seit vielen Jahren erfolgreich in unzähligen HAUSHALTEN verwendet. Als erstes offenes und individuell einstellbares Wasserimplosionssystem ist der AKVOMED auf diesem Gebiet sehr erfolgreich. Ein eindrucksvolles Beispiel des Erfolges des  AKVOMED in der INDUSTRIE ist die Anwendung des Systems bei der SCHAFBERGBAHN am Wolfgangsee.

Zusammenfassung des Erfahrungsberichts der ÖBB vom 23.07.2005:

Für den Betrieb der Dampflokomotive ist es erforderlich, aufbereitetes Wasser zu verwenden. Vor der Anwendung des AKVOMED 800 musste unter Einsatz giftiger Chemikalien die Ablagerung von Kalk unterbunden werden. Seit 2004 wird das Kesselwasser nach der Filtrierung mit dem AKVOMED 800 belebt. Die Kessel müssen seither wesentlich weniger oft gereinigt werden, Leistungsverluste durch Verkalkung gibt es praktisch gar nicht mehr. Gleichzeitig konnte die Verwendung chemischer Stoffe stark reduziert werden. Insgesamt bedeutet die Umstellung auf AKVOMED 800 eine wesentliche Kosteneinsparung, eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen und eine deutliche Entlastung der Umwelt durch Reduzierung von Chemikalien.