Mittwoch, 07 Februar 2018 10:21

Die 5. Jahreszeit im Ausseerland

Flinserln im Ausseerland Flinserln im Ausseerland Herbert Sambs
Der Ausseer Wassermann befindet sich, wie der Name schon sagt im Ausseerland und hier gibt es, wie viele von euch vielleicht wissen, eine 5. Jahreszeit. Neben Frühling, Sommer, Herbst und Winter gibt es noch den Fasching, ja genau den Ausseer Fasching. Macht man sich rund um diese Jahreszeit einen Termin aus, wird die Einteilung in "vor die Faschingtog" oder "nach die Faschingtog" getroffen. Wir sind schon ein bisschen ein sonderliches Volk, aber genau das macht das Ausseerland neben seiner geografischen Lage und der Schönheit der Umgebung so anziehend für unsere vielen Gäste.

Diese Woche beginnen also die Faschingtog mit all ihren Besonderheiten, am Samstag ziehen die Arbeiterflinserl durch das Ortsgebiet, am Sonntag gibt es neben dem traditionellem "Maschkera Schlittgoasreiten" also ein Rodelrennen in Maskierung der Feuermusikkapelle Strassen, einen großen Umzug "Eiszeit am Grundlsee mit der Pinguin-Musi" und in Altaussee lautet das Motto "Dschungelbuch" mit Umzug und Dschungelbar im Ort. Es ziehen aber auch noch verschiedene Maschkeragruppen durch die Gaststätten des Ausseerlandes. Der Montag ist ebenfalls geprägt von diversen verkleideten Gruppen zu verschiedensten Themen, die durch die Gaststätten der Stadt ziehen, ebenso die Bürger-Trommelweiber. Das sind wiederum Männer als Frauen verkleidet, die mit dem den allseits beliebten Faschingmarsch durch die Lande ziehen. Spätestens wenn man das Getöse der Trommeln und den Faschingmarsch der Trommelweiber vernimmt, muss man in den Dachboden um ein Faschingskostüm zu suchen, um sich auch unter das Faschingsgetümmel zu schmeißen.

 

 
 
Der Faschingdienstag gehört neben den Arbeiter-Trommelweibern, den Schulkindern, am Vormittag gibt es einen Umzug der Kindergärten und Schulen von Bad Aussee, ebenfalls mit musikalischer Begleitung, denn ohne Musi geht im Ausseerland gar nichts. Am Nachmittag gehört Bad Aussee den Flinserln, die die Kinder mit Orangen, Nüssen und Zuckerln  aus ihren schön bestickten Säcken belohnen, nachdem diese einen Flinserlspruch aufsagen.
 
 
"Faschingtog, Faschingtog kim na bald wieder,
wann ma koa Geld nit hom, stehl´n ma an Widda,
wann ma koan Widda hom, stehl´n ma an Aa,
drum san die drei Faschingtag gar so vü rah!",
 
ist einer dieser Sprüche, die die Kinder im Chor rufen, um von den Flinserln belohnt zu werden.
 
 
In den verschiedenen Ortsteilen und Orten des Ausseerlandes gibt es ebenfalls Trommelweiber, in Altaussee sind dies tatsächlich verkleidete Frauen. Dort gibt es dann auch noch die  Altausseer-Knopferln oder in Obersdorf die Fleckerl Flinserln. Außerdem finden im gesamten Ausseerland viele verschiedene Veranstaltungen wie Bälle, Umzüge und natürlich viele, viele Faschingbriefe statt.  In den diversen Faschingbriefen werden, meist in muskalischer Form, die Fettnäpfchen des vergangen Jahres besungen oder in Reimform vorgetragen. Dies ist sehr lustig, allerdings für Gäste manchmal nicht ganz verständlich, weder der Hergang des Geschehens, noch der Ausdruck in sprachlicher Form. 
 
 
Die Faschingtage sind im Ausseerland sowas wie Feiertage, gearbeitet wird nur dort, wo es unbedingt sein muss. Ansonsten wird alles vor oder eben nach Fasching erledigt. Der Fasching ist also ein geselliges Treffen, wo sich Alt und Jung trifft und gemeinsam feiert, da gibt es weder Standesdünkel noch Unterschiede zwischen Einheimischen und Gästen. Es sei den die Gäste glauben, sie können nur zuschauen, das geht nicht. Der Ausseer Fasching ist nicht unbedingt nur zum Schauen, man muss schon eine Portion Humor mitbringen und einfach mitmachen, nur als Zaungast am Rand zu stehen, ist weder für Gäste noch für die zahlreichen Maschkera lustig und das soll der Fasching ja sein.
 
 
 
Ja wenn gefeiert wird, wird meist auch Alkohol konsumiert, muss nicht sein, ist aber meist der Fall. Und genau hier kommt der Ausseer Wassermann ins Spiel! Vergessen Sie nicht, wenn es auch noch so lustig ist und man sich an der Bar gerade so gut mit der "Frau oder dem Mann seiner Träume" unterhält, auf´s Wassertrinken. Man weiß ja sowieso nicht wer unter der Maske steckt, da kann man zwischendurch schon mal ein Glas klares Wasser trinken, will man am nächsten Tag keine Kopfschmerzen erleiden.  Alkohol ist zwar auch flüssig, da haben Sie schon recht, aber es entzieht dem Körper Wasser, bzw. bewirkt, dass mehr Wasser ausgeschwemmt wird.  Das ist auch der Grund warum wir nach einer durchzechten Nacht meist großen Durst und einen Brummschädel haben, der Körper trocknet durch Alkohol aus. Ist echt wahr, kein Faschingsscherz! Um dem Vorzubeugen, ist es also ratsam, wenn man schon auf den Alkoholkonsum nicht verzichten möchte, zwischendurch immer wieder Leitungswasser zu trinken. Wenn das Wasser dann noch einen hohen Energiewert hat, heißt es  handelt sich um belebtes, implosionsverwirbeltes Wasser, ist die Wirkung noch besser. Auch am Tag danach ist es sehr empfehlenswert, gutes energiereiches Wasser, sowie vollwertige Lebensmittel mit ausreichenden Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, zu sich zu nehmen. Da auch Kaffee dem Körper Wasser entzieht, ist es besser bei einem Kater auf diesen zu verzichten. 
Sollten Sie es aber trotz aller Warnungen übersehen haben und der Kopf tobt für drei und auch eine leicht Übelkeit ist nicht abzustreiten, dann versuchen Sie es mit dem CADUMED-Notfallstift, er bringt Ihnen sicherlich Erleichterung ;). Immerhin dauern die Faschingtag bis zumFaschingdienstag und da kann man ja nicht am Sonntag schon schlapp machen ;)
 
 
 
Die Forschungsabteilung des Ausseer Wassermann ist gerade dabei einen Bio-Transmitter, also eine Schwingung zu finden, die sich positiv auf die Nachwehen des Ausseer Faschings auswirkt. Spätestens 2020 wird es soweit sein und das Faschingtag-Anitkater-Wasser wird aus Ihrer Wasserleitung fließen und Ihnen den Ausseer Fasching noch bekömmlicher machen.
 

Der Ausseer Wassermann wünscht Ihnen schöne, lustige Faschingtog

und einen klaren Morgen mit belebtem Wasser ohne Kater! 

 

Zum Thema Wasser, Wasserbelebung und Memoryeffekt des Wassers sowie zu alternativen Heilmethoden gibt es viele verschiedene Ansichten und Meinungen, der Blog des Ausseer Wassermann soll lediglich eine Anregung sein, um sich über unser wichtigstes Gut das Wasser, sowie um die Gesundheit und unsere Natur Gedanken zu machen.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler.