Donnerstag, 21 Juli 2016 16:56

Neues - Wassermann BLOG

Laue Sommernächte, sie kommen bestimmt und mit ihnen unsere "surrenden" Freunde!

In dieser Woche ist er gekommen, der Sommer, es ist endlich schön warm und die Regenwolken haben sich verabschiedet. Das Wasser hat uns, gerade in letzter Zeit wieder gezeigt, wie gewaltig und mächtig Wasser sein kann. Die kleinsten Bäche wurden durch den starken Regen zu reißenden Flüssen und so mancher Hang konnte die Regenmassen nicht mehr aufnehmen und das Erdreich musste nachgeben, Murenabgänge, waren die Folge.
Wie so vieles im Leben, hat auch das Wasser zwei sehr konträre Seiten. Auf der einen Seite wirkt es beruhigend, ein tosender Bach wird aber auch schnell zur Bedrohung. Es gibt wohl nichts schöneres und entspannenderes, als an einem ruhigen Bächlein oder See zu sitzen, dem Plätschern zuzuhören und die Seele baumeln zu lassen. Wenn der Bach dann aber im eigenen Haus landet, im Garten, wo Blumen und Gemüse sprießen ein großer See steht, schaut es mit der Freude und Entspannung nicht mehr gut aus. Aber jetzt scheint er ja wieder da zu sein der sonnige Sommer und es gibt auch die lauen Sommernächte wieder. Mit ihnen sind allerdings auch unsere "surrenden" Freunde wieder da und möchten uns den Spaß verderben. Aber nicht mit uns!  
Mittwoch, 13 Juli 2016 17:20

Neues - Wassermann BLOG

Gesund den Durst stillen, aber wie?

Detox-Wasser, haben Sie schon davon gehört. Nein, Detox heißt nichts anderes wie Entgiftung oder Entschlackung. Es geht darum, Stoffwechselprodukte aus dem Körper auszuscheiden und dazu gehört neben einer ausgewogenen Ernährung mit viel Obst und Gemüse, ballaststoffreiche, regional und saisonal angepasste Lebensmittel,  wenig Alkohol sowie viel Bewegung, wenn geht in frischer Luft und auch viel zu trinken.  Viel trinken ist wichtig, denn es hält unseren Körper in Balance, gibt uns Energie und hilft uns, gesund zu bleiben. 1,5 bis 3 Liter sollten es sein am Tag und dass wir dabei nicht von Cappuccino, Süssgetränken und Alkoholika sprechen, ist klar. Wasser und Kräutertees sind am Besten für den Körper. Aber irgendwann möchte man einen anderen Geschmack im Wasser und hier kommt uns die "Modeerscheinung" des Detox-Wassers gerade recht.

Donnerstag, 07 Juli 2016 14:22

Neues - Mein BLOG

Wasser in Haus und Garten!  

Wir scheinen mit Wasser bestens vertraut zu sein, da wir im täglichen Leben fast ständig von Wasser umgeben sind. Wir trinken, kochen und waschen mit Wasser, in unserer Freizeit schwimmen wir darin und wenn es regnet, schneit oder hagelt, kann es uns manchmal auch zu viel werden. Viele Funktionen des Wassers in unserer Umwelt lassen sich zwar durch mechanische Modelle erklären, doch bleiben wichtige Aspekte – besonders im organischen Bereich – vermutlich noch für längere Zeit ungeklärt, ein Geheimnis. Es ist sehr schwer das Wasser zu erforschen, denn wie der Wasserpionier und Forscher Viktor Schauberger schon feststellte, - "Wasser mag noch so intensiv mit den verschiedensten Untersuchungsmethoden durchstöbert, in den Wasserversuchsanlagen beobachtet, gemessen und analysiert werden. Die so zur Untersuchung gebrachte "Wasserleiche" wird im Tageslicht nie und nimmer ihr Gesetz offenbaren können."

Donnerstag, 16 Juni 2016 11:21

Neues - Mein Blog

Gesundheit - Schönheit - Wohlbefinden! 

Seit Beginn der Menschheit, also seit Eva in den Apfel biss, sind wir von Schönheit besessen. Es ist aber Tatsache, dass die biologische Uhr bereits ab unserer Geburt zu laufen beginnt. An jedem Tag unseres Lebens sterben und erneuern sich Zellen in unserem Körper. Doch die Geschwindigkeit, mit der dieser Prozess abläuft, unterscheidet sich vom Kind zum Erwachsenen oder älteren Menschen erheblich.

Donnerstag, 16 Juni 2016 10:17

Neues - Mein Blog

Nicht ärgern über das Unkraut im Garten, vielleicht ist es ein wertvolles Heilmittel, schauen Sie genau hin!

Wenn wir jetzt so durch den Garten schlendern, ärgern wir uns meist über das Unkraut, welches da überall aufkommt. Sollten wir aber nicht, denn fast alles was wir als Unkraut bezeichnen dient uns als Heilmittel oder kann sogar verkocht werden. Schauen wir uns mal die unbeliebte Brennnessel an. Die wuchert wie wild und ist nur schwer wegzubekommen, da ihre Wurzeln ziemlich tief hinuntergehen. Sie ist auch nur mit Handschuhen und langärmelig zu entfernen, da ihre Brennhaare eine schmerzende, rote Stelle auf unserer Haut hinterlassen. Wir sollten die Brennnessel aber nicht vernichten, sondern nutzen. Brennnessel, können zu einer köstlichen Beilage verkocht, als Tee zubereitet oder zu einer Tinktur verarbeitet werden und leistet uns so gute Dienste.

Donnerstag, 09 Juni 2016 15:37

Neues - Mein BLOG

Bringen Sie Ihre Selbstheilungskräfte in Schwung, es geht ganz einfach! 

Heute gibt, es wie im letzten Blog, versprochen, zur Abwechslung mal was über die Möglichkeit seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Der Ausseer Wassermann belebt Wasser und Mensch, dies aber nicht nur mit Wasser. Wir beschäftigen uns neben dem Wasser, auch intensiv mit alternativen Therapiemöglichkeiten.

Freitag, 03 Juni 2016 08:56

Neues Juni 2016

Neue Wassertechnologie für das Hotel Grimmingblick 

Das Vier-Sterne-Hotel-Restaurant Grimmingblick in Bad Mitterndorf setzt als erstes Hotel im Ausseerland-Salzkammergut in allen Bereichen exklusiv auf belebtes Wasser vom Ausseer Wassermann.

Das Hotel-Restaurant Grimmingblick im Herzen von Bad Mitterndorf ist eines der führenden Wellness-Hotels im Ausseerland-Salzkammergut. Als erstes touristisches Unternehmen der Region bietet es ab sofort im gesamten Gebäude implosionsverwirbeltes Wasser vom Ausseer Wassermann. „Gesundheit und Wohlbefinden der Gäste stehen bei uns im Mittelpunkt. Daher haben wir die bereits 15 Jahre alte Wasserbelebungsanlage durch die innovative Technologie aus der Region ersetzt und unser Angebot damit massiv aufgewertet“, sagt Eduard Podsednik, Direktor des Hotels.

Donnerstag, 26 Mai 2016 09:46

Mein BLOG

Die Zeit ist reif, ran an den Winterspeck! 

Haben bei Ihnen auch die Heinzelmännchen über den Winter die Kleidung im Kasten zu heiß gewaschen oder enger genäht? Die Hose zwickt, der Rock geht gleich gar nicht mehr zu, beim Bücken ist da irgendwas im Weg?? Das Anziehen des "Steirakittls", wie wir im Ausseerland das Dirndlkleid nennen, artet in harte Arbeit aus. Bis endlich alle Knöpfe geschlossen sind, kommt der erste Schweißausbruch, Luft holen wird zum Spießrutenlauf. Die Angst wächst, ob die Knöpfe wohl auch fest genug angenäht sind. Nun muss was geschehen, die Kilos müssen purzeln, auf zum Sporteln, aber achten Sie dabei auf genug Flüssigkeitszufuhr.

Seite 4 von 5